Projekte

Mit der Arbeit an folgenden Forschungsprojekten haben wir begonnen:

Projekt "Mobbing -Interventionen für Hochbegabte"

 

Projekt "Logjam"

Begabungs-Blockaden

 

 

 

Motivations- und Leistungsblockaden bei Hochbegabten

 

* in Schule

* im Studium 

* in der wissenschaftlichen Laufbahn 

* im Beruf

 

untersuchen wir hinsichtlich ihrer Ursachen und Interventionsmöglichkeiten.

 

 

 

Projekt "Schutz und Sicherheit"

 

 

 

Polizisten und Bundeswehrangehörige sollen für unseren Schutz und unsere Sicherheit sorgen. Dabei bleiben sie selbst oft ohne Schutz und kommen immer häufiger in Situationen, in denen ihre eigene Sicherheit nicht gewährleistet ist.

 

Wenn ihre körperliche und seelische Integrität verletzt wurde, sind Polizisten und Bundeswehrsoldaten aufgrund ihrer Berufsgruppenzugehörigkeit oft doppelt traumatisiert - zum einen durch die lebensbedrohliche Situation selbst - und zum anderen dadurch, dass sie als Angehörige der Bundeswehr oder Polizei meinen, mental nicht verletzt sein zu dürfen. Dies erfordert einen besonderen Umgang mit dem Trauma. Wir untersuchen, welche Interventionen mehr schaden als nützen und welche zum Erfolg führen.

Projekt "Medizin und Hilfe"

 

 

 

 

Für viele Ärzte, Rettungskräfte und Mitarbeiter von Hilfsorganisationen gehört die Begegnung mit Schwerkranken, Verletzten, Sterbenden und Toten zum beruflichen Alltag. Gerade dies macht die Bearbeitung der von ihnen im Dienst erlittenen Traumata so schwierig: Es gehört zu ihrem Job, Menschen zu behandeln, die mit ihrem jeweiligen Trauma (Krebsdiagnose, Unfallverletzung, Tod) in der ersten Reihe stehen. Dass sie selbst als Helfer ihre seelische Integrität durch sogenannte "Second-Row-Traumata" gefährden bzw. verletzen, ist ihnen oft nicht bewusst. Wir untersuchen, was Helfern hilft.

Projekt

Blockaden

 bei

Profi-Sportlern

 

 

Wir untersuchen mentale Leistungsblockaden bei Profisportlern

 

* nach Verletzungen / Sportunfällen

* in spezifischen Wettkampf-Situationen

* bei konkreten Gewinnchancen (Matchbällen / Torchancen)

 

und erforschen die verschiedenen Möglichkeiten ihrer Aufhebung.

 

 

Geplante Projekte

Die Arbeit an folgenden Projektthemen beginnt 2019:

 

 

* Mathematik- und Rechen-Blockaden

    - Nationale Ursachen (Vergleich China-Deutschland)

    - Geschlechtsspezifische Probleme

    - Aufhebungsmöglichkeiten

 

* Mikrotraumata bei Babys und Kleinkindern

    - Geburtstraumata bei Mutter und Kind

    - Problematische Erfahrungen während der ersten Lebens-

      Monate

 

 

Hier finden Sie uns:

if-so

intelligent solutions

***

Dr. Catrin Lange

Kalscheurener Straße 4
50354 Hürth

Telefon:

0049 2233 46 00 378

Druckversion Druckversion | Sitemap
© if-so Dr. Catrin Lange